Hier gehts zurück zur Startseite / Rechenschwächeinstitut-Volxheim GdbR, Kreuznacherstr.22-24, D-55546 Volxheim, Email

Links zu Online-Texten mit Forschungsarbeiten, Artikeln, Interviews, Kontroversen, Online-Fachmagazinen zu Rechenschwäche / Dyskalkulie:
Die folgenden Text-Links halten wir vom Rechenschwächeinstitut-Volxheim für besonders wichtige Beiträge zum Thema Rechenschwäche/Dyskalkulie (Disclaimer):


Kopf und Zahl - Journal des Vereins für Lerntherapie und Dyskalkulie e.V. (München) als kostenlose Downloads (PDF-Dateien von je ca. 500 KB)
Argumentationen zur Förderung von Kindern mit Rechenschwierigkeiten (verschiedene spezielle Förderthemen), Kritiken, Rezensionen, Termine und Adressen zum Thema Dyskalkulie / Rechenschwäche. Ein wissenschaftlich argumentierendes Journal für Eltern, Lehrer und Therapeuten, die an - auch für Laien nachvollziehbaren - Fachinformationen interessiert sind!

Österreichisches-Rechenschwäche-Magazin - Halbjahresschrift des Vereins für Lern- und Dyskalkulietherapie (Wien) - (Archiv)
Aktuelle Argumentationen, Kritiken, Rezensionen, Termine und Adressen zum Thema Dyskalkulie / Rechenschwäche. Ein wissenschaftlich argumentierendes Magazin für Eltern, Lehrer und Therapeuten, die an - auch für Laien nachvollziehbaren - Fachinformationen interessiert sind! Alle regulären Hefte und Sonderhefte gibt es dort als kostenlose PDF-Dateien zum Download.

Boerner, Klaus - Was ist Förderdiagnostik ? - ein Aufsatz zum Verständnis der Besonderheiten einer zweckmäßigen Förderdiagnostik im Unterschied zu IQ-Tests

Boerner, Klaus - Schule und Dyskalkulie - Eine Auseinandersetzung mit dem mathematischen Förderunterricht an Schulen und den diagnostischen Erfordernissen bzw. Mißständen derzeitiger Praxis (BIB-Essen)

Bonhoff, Anne und Lehr, Gerhard - Ratgeberartikel für den Umgang mit Rechenschwäche/Dyskalkulie bei Kindern und Jugendlichen von (PDF-Datei / 487 KB / 41 Seiten) Homepage des TZR-Reutlingen - Dieser Ratgeber führt Eltern hautnah und nachvollziehbar vor, welche Widersprüche, absurde Selbsttäuschungen und Fehlurteile ihnen den Weg aus der Misere verbauen und alles nur noch schlimmer machen. Ein neuer Umgang mit der Rechenschwäche und eine Perspektive zur Überwindung der Probleme sind aber möglich.

Gaidoschik, Michael - Homepage des "Recheninstitut zur Förderung mathematischen Denkens" (Wien/Graz) - Diese Seite besteht fast ausschließlich aus Fortbildung im besten Sinne diagnostisch begründeter Mathematikförderung und Rechenschwächetherapie. Sie enthält viele nützliche Artikel zu Spezialthemen mathematischer Förderung für Lehrer, Therapeuten und Eltern.
Gaidoschik, Michael - Auf eine "Grosse Pause" mit Michael Gaidoschik - Interview zur Rechenschwächeforschung (PDF-Datei / 918 KB)

Gaidoschik, Michael - Rechenschwächetherapeut, Buchautor und Mathematikdidaktiker aus Wien - zeigt Wege und klärt über Irrwege auf:
Förderung rechenschwacher Kinder: Wege und Irrwege - Rede vom Dyskalkulie-Symposion Klagenfurt, Dezember 2004 - (PDF-Datei / 103 KB)


Gerster, Hans-Dieter - Kurzinformationen zum Thema Rechenschwäche - (PDF-Datei / 124 KB)
Eine Broschüre, veröffentlicht vom Institut für Rechenschwäche-Therapie in Berlin, in der Prof.Dr.Gerster von der PH-Freiburg wesentliche Fragen zum Thema Rechenschwäche beantwortet - Inhalt:
Schwach im Rechnen - Dyskalkulie ? Vorurteile über "Rechenschwäche". Helfen basale Trainings ? Hilft die Neuropsychologie ? Rechenschwäche eine Teilleistungsstörung ?

Gerster, Hans-Dieter - einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren über mathematische Lernschwierigkeiten, übt in seinem Gastbeitrag - Schwach im Rechnen – Dyskalkulie? (PDF-Datei / 84 KB) - auf der Homepage des Rechenschwäche-Institut-Wien-Graz Kritik an der (in der Psychologie üblichen) "Diskrepanz-Definition" von "Rechenstörung/Dyskalkulie". Worum es bei einer "Diagnostik" vor allem anderen gehen sollte, so Gerster, ist die Gewinnung von Hinweisen für Fördermaßnahmen.

Gerster, Hans-Dieter / Schultz, Rita
Schwierigkeiten beim Erwerb mathematischer Konzepte im Anfangsunterricht. Bericht zum Forschungsprojekt: Rechenschwäche - Erkennen, Beheben, Vorbeugen.
jetzt kostenlos online abrufbar unter: Abstract und Volltext-Download-Seite auf der Homepage der Uni-Freiburg
PH-Freiburg, Freiburg im Breisgau 2000 - Das aktuellste Projekt auf seinem Gebiet, mit vielen neuen konstruktiven Ergebnissen, praktischen Beispielen und Kritik an überkommenen didaktischen Begriffen und Vorstellungen - ein echter Beitrag zur "Reduzierung von Komplexität" im Dschungel der zahlreichen Ansätze. Ziel des Forschungsprojektes Rechenschwäche, Erkennen, Beheben, Vorbeugen war herauszufinden, worin genau die Schwierigkeiten so genannter rechenschwacher Kinder beim Erlernen des Rechnens bestehen und wie diese Schwierigkeiten möglichst frühzeitig erkannt und behoben werden können, damit die Kinder wieder Anschluss an den regulären Unterricht finden.

Meyerhöfer, Wolfram - "Jedes Kind kann rechnen lernen". Der Paderborner Mathematikprofessor Wolfram Meyerhöfer hält Rechenschwäche für ein konstruiertes Phänomen: Kinder, die Probleme mit Zahlen haben, leiden an schlechtem Unterricht.
Interview von Jürgen Rees mit Wolfram Meyerhöfer in der Wirtschaftswoche vom 9.2.2013. Kommentar zum Interview von Frau Margret Schwarz (IFRK)


Meyerhöfer, Wolfram - Rezension von Wolfram Meyerhöfer zur Dissertation von Michael Gaidoschik: "Wie Kinder rechnen lernen - oder auch nicht." In: Mitteilungen der GDM, Heft 94, Januar 2013, Seite: 61 bis 68, (PDF-Datei)

Meyerhöfer, Wolfram - Vom Konstrukt der Rechenschwäche zum Konstrukt der nicht bearbeiteten stofflichen Hürden. In: Pädagogische Rundschau, 65. Jg. 2011, Heft 4, S. 401-426. (PDF-Datei / 1,84 MB)
Artikel zur Kritik (noch) aktueller Definitionen von Rechenschwäche/Dyskalkulie. Versuch einer Neudefinition.

Meyerhöfer, Wolfram - Rechenschwäche gibt es nicht! Interview 2013 mit Prof. Wolfram Meyerhöfer Universität Paderborn, aus: "Spektrum der Wissenschaft" vom 10.10.2013
Werner, Birgit - Und was ist Dyskalkulie ? - (PDF-Datei / 348 KB)
Ein Aufsatz der kritisch zu defizitorientierten Ansätzen Stellung nimmt und zu konstruktiven Schlußfolgerungen gelangt.

Widuch, Robert - Wie geht Rechenschwäche (Dyskalkulie)? - Grundsatzartikel zum Verständnis der Rechenschwäche/Dyskalkulie (PDF-Datei / 208 KB)

Wieneke, R, / Schwerin, A. v. Kritik der "Wasserglasmethode" von Schlotmann (PDF-Datei / 218 KB)

Wieneke, R. / J. Kwapis / T. Bomblys / I. Nill / O. Steffen u.a. (Institutsleiter der ZTR-Institute) - ZTR-Forschung - wissenschaftliche Beiträge der ZTR-Institute"


Externe Links gibt es außerdem zu:

Adressen von Therapieinstituten (Listen verschiedener Webseiten) und Elternorganisationen

Foren zu Rechenschwäche / Dyskalkulie

Infoseiten
zu Rechenschwäche / Dyskalkulie

Fallberichte
zu Rechenschwäche / Dyskalkulie


Hier gehts zurück zum Seitenanfang oder zurück zur Startseite Impressum/Haftungsausschluß